Eilmeldung

Eilmeldung

Hilary Clinton gewinnt überraschend Vorwahlen in New Hampshire

Sie lesen gerade:

Hilary Clinton gewinnt überraschend Vorwahlen in New Hampshire

Schriftgrösse Aa Aa

Es hat einige Stunden gedauert, bis feststand, dass Hillary Clinton den ersehnten und auch dringend benötigten Sieg eingefahren hat. Die Vorwahl der Demokratischen Partei im amerikanischen Bundesstaat New Hampshire hat sie knapp vor Barack Obama gewonnen. Bei diesen Vorwahlen in den Bundesstaaten stimmen die Anhänger beider Parteien darüber ab, wer letztlich im November als ihr Kandidat zur Wahl des nächsten Präsidenten der USA antritt.

Ihre Erleichterung ist spürbar; sie dankt allen Menschen in New Hampshire – ihnen habe sie in den letzten Tagen zugehört, und dabei habe sie ihre eigene Stimme gefunden.

Und nach dem Sieg von New Hampshire verspricht sie, sich als mögliche Präsidentin für die kleinen Leute einzusetzen: Zu viele Amerikaner seien zu lange unsichtbar gewesen; für seien seien sie das nicht.

Und sie wettert gegen die großen Firmen, die lange genug einen Präsidenten gehabt hätten, der für sie eintritt; jetzt sei es an der Zeit für einen Präsidenten, der für alle Menschen eintrete.

Mit dem Sieg von New Hampshire kann Hillary Clinton nun weiter darauf hoffen, dass sie im November als erste Frau Präsident der Vereinigten Staaten wird.