Eilmeldung

Eilmeldung

Prodi verspricht hartes Durchgreifen bei Müllmisere in Neapel

Sie lesen gerade:

Prodi verspricht hartes Durchgreifen bei Müllmisere in Neapel

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Regierung will mit der Armee, neuen Verbrennungsanlagen und einem Sonderkommissar gegen die stinkenden Abfallberge in und um Neapel vorgehen. Das Maßnahmenpaket wurde gestern nach einer dreistündigen Kabinettssitzung in Rom vorgestellt.

“Es ist eine Schande,” sagt ein Mann auf der Straße. “Seit 14 Jahren besteht diese Müllmisere nun schon. Dabei könnten im Müllsektor viele Arbeitsplätze geschaffen werden. Stattdessen scheffeln die Politiker nur in die eigene Tasche.”

Die Politiker in Rom machen Neapels Mafia für den Müllnotstand verantwortlich, das Geschäft mit dem Müll sei fest in den Händen der Camorra. Ministerpräsident Romano Prodi betonte, er werde sich nicht von der Camorra erpressen lassen, er sende vielmehr die Armee. “Wir greifen ein. Wir werden der Krise Herr und wir machen es ohne euch,” sagte er an die Camorra gewandt.

Unterdessen warnten Experten vor Gefahren für das Grundwasser, sollten die Müllberge noch wachsen und Regen die Abfälle in die Kanalisation schwemmen.