Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Neue Regierung des Kosovo nimmt Kurs auf Unabhänigkeit


welt

Neue Regierung des Kosovo nimmt Kurs auf Unabhänigkeit

Knapp zwei Monate nach den Wahlen in der serbischen Unruhe-Provinz Kosovo hat das Parlament am Mittwoch den ehemaligen albanischen Rebellenführer Hashim Thaci zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Thaci bezeichnete den “Aufbau eines neuen unabhängigen und souveränen demokratischen Kosovo-Staates” als Hauptaufgabe seiner Regierung.

“Es ist eine Frage von Wochen, dann wird Kosovo ein unabhängiger, souveräner und demokratischer Staat sein. Ein Staat für jeden, ein Staat, der die Rechte der Minderheit durch “affirmative action” respektiert. Aber alles, was Kosovo tut, wird es in enger Zusammenarbeit mit seinen Partnern in Washington und Brüssel tun”, sagte Thaci.

Die mehrheitlich von Albanern besiedelte Provinz wird seit Juni 1999 von den Vereinten Nationen verwaltet – nach einem Unabhängigkeitskrieg gegen Serbien und der Intervention der NATO.

Die EU-Außenminister wollen am 28. Januar die Entsendung von rund 2000 Experten ins Kosovo beschließen. Diese sollen die UN-Verwaltung ersetzen. Es wäre der erste Schritt zur eingeschränkten Selbstständigkeit des Kosovos unter EU-Aufsicht.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Apple will Internet-Musik EU-weit zum gleichen Preis verkaufen