Eilmeldung

Eilmeldung

Feuer im korsischen Regionalparlament nach Demonstration von Nationalisten

Sie lesen gerade:

Feuer im korsischen Regionalparlament nach Demonstration von Nationalisten

Schriftgrösse Aa Aa

Der Brand im korsischen Regionalparlament hat offenbar keine größeren Schäden angerichtet. Das Feuer war am Samstag im Büro des Präsidenten der korsischen Gebietsversammlung, Ange Santini, ausgebrochen. Das Gebäude wurde evakuiert. Am späten Abend konnte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle bringen.

Korsika ist immer wieder Schauplatz von Anschlägen korsischer Nationalisten, die für die Unabhängigkeit von Frankreich kämpfen. Am Samstag nachmittag hatten zahlreiche nationalistische Demonstranten das Regionalparlament in Ajaccio vorübergehend besetzt. Mit Parolen wie “Freiheit” und “Widerstand” protestierten sie gegen die ihrer Meinung nach repressive Politik der französischen Regierung. Außerdem verlangten sie die Haftentlassung mehrerer verurteilter Gesinnungsgenossen. “Wir wollen unsere Verzweiflung ausdrücken”, sagte der Sprecher der Demonstranten Jean-Marie Poli, “über das Schweigen der gewählten Abgeordneten zu den Repressionen aus Frankreich.” Es gilt als wahrscheinlich, dass das Feuer im Regionalparlament auf das Konto der Nationalisten geht. Erst im Dezember waren bei Anschlägen nationalistischer Gruppierungen mehrere Menschen verletzt worden.