Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Kommission geht erneut gegen Microsoft vor

Sie lesen gerade:

EU-Kommission geht erneut gegen Microsoft vor

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Behörde zwei neue Verfahren eröffnet und dem Sofware-Konzern drohen erneut hohe Bußgelder. Eines davon beruht auf der Wettbewerbs-Beschwerde des norwegischen Software-Anbieters Opera. Dieser wirft Microsoft vor, den Web-Browser Internet Explorer in unzulässiger Weise mit dem Betriebssystem Windows zu verbinden. Opera bietet ein konkurrierendes Programm an. In dem dem zweiten Verfahren geht es um so genannte Schnittstellen-Informationen, die Microsoft verweigert. Diese Daten sind nötig, damit Microsoft-Produkte mit denen anderer Hersteller kompatibel sind. Beschwert hatte sich der Branchen-Ausschuss ECIS.
Erst vor vier Monaten hatte das EU-Gericht frühere Sanktionen gegen Microsoft bestätigt.