Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Todesopfer bei israelischen Angriffen in Palästinensergebieten

Sie lesen gerade:

Erneut Todesopfer bei israelischen Angriffen in Palästinensergebieten

Schriftgrösse Aa Aa

Bei israelischen Militäreinsätzen in den
Palästinensergebieten sind an diesem Mittwoch mindestens vier Menschen getötet worden. Im Gazastreifen feuerte die Luftwaffe nach Augenzeugenberichten eine Rakete auf ein Fahrzeug ab, in dem militante Palästinenser unterwegs waren. Das Geschoss habe das Auto in der Stadt Gaza jedoch verfehlt und drei Passanten getötet, teilte das örtliche Krankenhaus mit. Militante Palästinenser setzten unterdessen den Beschuss israelischen Grenzgebietes mit Raketen und Mörsergranaten fort. Im Westjordanland töteten israelische Soldaten einen Anführer der radikalen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad. Es soll sich um den Walid Obeidi gehandelt haben. Er sei bei einer Militäraktion in der Nähe von Dschenin im nördlichen Westjordanland erschossen worden. Der Islamische Dschihad wird für zahlreiche Selbstmordanschläge mit Dutzenden Todesopfern in Israel verantwortlich gemacht. Anhänger der islamistischen Organisation trugen Obeidi am Nachmittag zu Grabe. In Hebron im Westjordanland kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der israelischen Armee und Jugendlichen, die Steine warfen. Gestern waren bei den blutigsten Angriffen der israelischen Armee seit mehr als einem Jahr im Gazastreifen 19 Palästinenser gertötet worden.