Eilmeldung

Eilmeldung

Massive Kritik an Nokia in Deutshcland nach beschlossener Werksschließung

Sie lesen gerade:

Massive Kritik an Nokia in Deutshcland nach beschlossener Werksschließung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Entscheidung Nokias, sein Handy-Werk in Bochum zu schließen, hat in Deutschland heftige Kritik ausgelöst. In einer Debatte des Bundestags sprachen Abgeordnete von “Subventionsbetrug” und “Sauerei”. Dieser Meinung schloss sich auch der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Jürgen Rüttgers, an. Es könne nicht sein, dass ein Unternehmen knapp 90 Millionen Euro einstreiche und kurz nach der Bindungsfrist erkläre, “okay, danke, jetzt gehe ich woanders hin.”

Hohe Wellen schlägt die Nokia-Entscheidung auch in Bochum. Die Stadt im Ruhrgebiet hat einen Jahre langen schmerzhaften Strukturwandel hinter sich. Die Mesnchen dort sind wütend auf Nokia.

Unterdessen ließ Nokia die Einladung zu einem Gespräch mit der Landesregierung unbeantwortet. Die Entscheidung sei defitiv und werde nicht nachträglich verhandelt. Ihr vorausgegangen sei eine sorgfältige Analyse.

Nokia macht die hohen Produktionskosten in Deutschland geltend. Die Produktion aus Bochum soll nun nach Rumänien und Ungarn verlagert werden.