Eilmeldung

Eilmeldung

Gewalt in Nahost: Israel riegelt Gazastreifen ab

Sie lesen gerade:

Gewalt in Nahost: Israel riegelt Gazastreifen ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern im Gazastreifen nimmt immer weiter zu. Bei einem israelischen Raketenangriff kamen am späten Abend zwei Hamas-Kämpfer ums Leben, drei Weitere wurden verletzt. Insgesamt wurden am Donnerstag 9 Palästinenser durch Beschuss der Israelis getötet.

Unter den Opfern der seit Tagen andauernden Attacken waren nicht nur militante Kämpfer, sondern auch Zivilisten. Israel will mit den Angriffen verhindern, dass es weiterhin aus dem Gazastreifen mit Raketen beschossen wird. Die Palästinenser haben dieses Raketenfeuer wieder verstärkt. Einige der selbstgebauten Raketen trafen die grenznahe Stadt Sderot. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Als Antwort auf den Beschuss Israels mit
palästinensischen Raketen hat der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak jetzt die erneute Abriegelung des Gazastreifen angeordnet. Von der Maßnahme seien alle Grenzübergänge betroffen, berichtete der israelische Rundfunk. Auch diejenigen, die für die Belieferung mit Treibstoff und Hilfsgütern genutzt werden, sind ab sofort nicht mehr passierbar.