Eilmeldung

Eilmeldung

Serbiens Präsident will schnellere Annäherung an EU

Sie lesen gerade:

Serbiens Präsident will schnellere Annäherung an EU

Schriftgrösse Aa Aa

Der serbische Präsident Boris Tadic hat sich für eine schnelle Annäherung seines Landes an die Europäische Union ausgesprochen. Im Falle seiner Wiederwahl werde er den Prozess beschleunigen, erklärte Tadic bei einer Wahlkampfveranstaltung in Belgrad.
Tadic ist einer der Favoriten bei der Wahl am kommenden Sonntag.

Sein wichtigster Gegenkandidat, der Nationalist Tomislav Nikolic, lehnt einen EU-Beitritt ab – und ebenso eine mögliche Mitgliedschaft Serbiens in der NATO. Er fordert, die in den 90er Jahren verlorenen serbischen Gebiete in Kroatien und Bosnien-Herzegowina zu “befreien” und in ein “Großserbien” zu integrieren. Eine wie auch immer geartete Unabhängigkeit des Kosovo – wo fast nur noch Albaner leben – lehnt Nikolic strikt ab. Doch auch der prowestliche Boris Tadic lehnt eine Unabhängigkeit der Unruheprovinz ab.

Am Mittwoch drohte Tadic mit einem Eingreifen in der Provinz für den Fall, dass es nach der erwarteten Unabhängigkeitserklärung zu Gewalttätigkeiten gegenüber der serbischen
Minderheit kommt. In den Umfragen zur serbischen Präsidentenwahl hat der Nationalist Nikolic gegenwärtig einen leichten Vorsprung. Es wird mit einer Stichwahl gerechnet.i