Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit in Spanien erstmals seit drei Jahren gestiegen

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit in Spanien erstmals seit drei Jahren gestiegen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Krise auf dem Bausektor hat in Spanien zum ersten Mal seit drei Jahren wieder zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit geführt. Nach amtlichen Angaben lag im vergangenen Jahr die durchschnittliche Erwerbslosenquote bei 8,6 Prozent. 2006 hatte sie noch 8,3 Prozent betragen.

Vor allem die deutlich schwächere Konjunktur im Schlussquartal 2007 trieb die Gesamtzahl nach oben. Von Oktober bis Dezember waren mehr als 1,9 Millionen Menschen ohne Beschäftigung. Arbeitsminister Jesus Caldera sprach von einem Rückschlag. Er machte konjunkturelle Einflüsse für diese Zahlen verantwortlich. Die allgemeine Wirtschaftskraft sei indes solide.

Die konservative Madrider Opposition hielt der Regierung dagegen vor, nicht rechtzeitig gehandelt zu haben. Das Land drohe nun, in eine wirtschaftliche Krise zu geraten. Zumal die Inflation im Dezember auf den höchsten Stand seit 13 Jahren geklettert sei. In Spanien finden im März Parlamentswahlen statt.