Eilmeldung

Eilmeldung

Denkmal für großen russischen Künstler Wladimir Wyssozki

Sie lesen gerade:

Denkmal für großen russischen Künstler Wladimir Wyssozki

Schriftgrösse Aa Aa

Ein großer Tag für Russland. Ein großer Tag für Moskau. Die Statue eines ganz Großen ist enthüllt worden. Die von Wladimir Semjonowitsch Wyssozki. 70 Jahre wäre er jetzt alt geworden, der berühmte Barde und Dichter der untergegangenen Sowjetunion. Geboren am 25. Januar 1938 in Moskau, wurden er und seine Mutter während des Zweiten Weltkrieges in eine Kleinstadt im Ural evakuiert. 1956 wurde er Schauspielschüler in Moskau. 1960 folgten die ersten Theater- und Filmauftritte. In den siebziger Jahren trat er in den USA und in Frankreich auf.

Er starb am 25. Januar 1980 in Moskau. Grund: Seine Alkoholkrankheit. Er wurde nur 42 Jahre alt. In Russland ist er noch immer ein fester Begriff und gilt als größter Liedermacher des 20.Jahrhunderts. In seinen Lieder besang er Dinge, die es offiziell in der Sowjetunion gar nicht geben durfte: Prostitution, Antisemitismus, Verbrechen.