Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten lässt Grenze zum Gazastreifen offen

Sie lesen gerade:

Ägypten lässt Grenze zum Gazastreifen offen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Ansturm von Palästinensern aus dem Gazastreifen über die Grenze nach Ägypten ging auch am Samstag ungehindert weiter. Die ägyptischen Behörden kündigten an, dass sie nichts mehr unternehmen würden, um die Palästinenser am Grenzübergang zu hindern. Die Sicherheitskräfte seien vielmehr angewiesen, ihnen den Übergang zu erleichtern und sie dorthin zu führen, wo sie einkaufen könnten.

Die Grenze bei Rafah ist seit Mittwoch offen, nachdem Mitglieder der islamistischen Hamas mehrere Löcher in die Sperranlage gesprengt hatten. Israel hatte bereits nach der Machtübernahme der Hamas im Gazastreifen Mitte Juni seine Sanktionen gegen die rund 1,5 Millionen Palästinenser dort verschärft und zum Schluss alle Grenzübergänge geschlossen.

Auch Energielieferungen wurden beschränkt. Die Leiterin des UN-Hilfswerks für palästinensische Flüchtlinge, Karen Koning AbuZayd, schrieb in einem Zeitungsbeitrag, Gaza stehe kurz davor, das erste Gebiet zu werden, das mit dem Wissen der internationalen Gemeinschaft absichtlich in eine erbärmliche Notlage gebracht werde.