Eilmeldung

Eilmeldung

Griechisch-orthodoxer Erzbischof Christodoulos gestorben

Sie lesen gerade:

Griechisch-orthodoxer Erzbischof Christodoulos gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Das Oberhaupt der griechisch-orthodoxen Kirche, Erzbischof Christodoulos ist im Alter von 69 Jahren in Athen gestorben. Christodoulos soll auch dort beerdigt werden. Gläubige können drei Tage lang in der Kathedrale von Athen dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen.

In Griechenland wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen. Fahnen auf öffentlichen Gebäuden wurden auf Halbmast gesetzt, die Glocken aller Kirchen läuteten als Zeichen der Trauer.

Der griechische Ministerpräsident Kostas Karamanlis bezeichnete Christopoulos als eine “erleuchtete Persönlichkeit, die die Rolle der Orthodoxie weltweit stärkte”. Als Höhepunkt seiner Amtszeit gilt der Besuch von Papst Johannes Paul II. 2001 in Athen. Als erster griechischer Erzbischof besuchte Christodoulos im Dezember 2006 den Vatikan.