Eilmeldung

Eilmeldung

Aufsichtsrat von Societe Generale belässt Daniel Bouton auf Vorstandschefposten

Sie lesen gerade:

Aufsichtsrat von Societe Generale belässt Daniel Bouton auf Vorstandschefposten

Schriftgrösse Aa Aa

Der unter Druck geratene Vorstandschef der Societe Generale, Daniel Bouton, bleibt vorerst auf seinem Posten. Das entschied der Aufsichtsrat in Paris. Allerdings bestellte das Gremium einen dreiköpfigen Sonder-Krisenrat, dem Bouton indes nicht angehört. Somit war zunächst unklar, welchen Einfluss Bouton weiterhin ausübt.

Der unter Betrugsverdacht stehende Händler Jerome Kerviel hatte bei seiner Vernehmung seine Vorgesetzten beschuldigt. So lange er Gewinne gemacht habe, hätten seine Chefs bewusst nicht hingesehen, so Kerviel.

Die Societe Generale beschuldigt ihren Händler, durch riskante Geschäfte einen Verlust von knapp fünf Milliarden Euro gemacht zu haben. Zudem belasten derzeit Abschreibungen über zwei Milliarden Euro wegen der Kreditkrise die Stimmung bei der Bank.

Viele Analysten sehen die Societe Generale momentan als heißen Übernahmekandidaten. Dafür gebe es offenbar zwei potenzielle Interessenten, meint Nathalie Pelras von Richelieu Finance. Die BNP Paribas könnte das Filialgeschäft übernehmen und die Credit Agricole das Investmentbanking.

Als Reaktion auf die Übernahmegerüchte drehte die Aktie am Dienstag erstmals wieder ins Plus. Die Pariser Regierung will allerdings einen Verkauf verhindern.