Eilmeldung

Eilmeldung

UBS schockt Märkte mit Milliardenverlust

Sie lesen gerade:

UBS schockt Märkte mit Milliardenverlust

Schriftgrösse Aa Aa

Die UBS hat an den Finanzmärkten für einen Schock gesorgt: Die Großbank kündigte für 2007 einen Nettoverlust von 2,7 Milliarden Euro an. Im Dezember war lediglich von einem “möglicherweise negativen” Ergebnis die Rede gewesen.

Ist ist das erste Mal, dass das größte Schweizer Geldhaus in seiner zehnjährigen Geschichte in die roten Zahlen rutscht. Allein im vierten Quartal des vergangenen Jahres fiel ein Verlust von 9,3 Milliarden Euro an, wie der Weltgrößte Vermögensverwalter mitteilte. Endgültige Zahlen will die UBS am 14. Februar veröffentlichen.

Nach der Bekanntgabe von Milliardenverlusten aufgrund fauler Kredite in den USA im Dezember hatte die UBS frisches Kapital in Aussicht gestellt. Ein Staatsfonds aus Singapur und ein nicht genannter Investor aus dem Nahen Osten wollen demnach mehrere Milliarden zur Verfügung stellen.