Eilmeldung

Eilmeldung

McCain jetzt Favorit für Präsidentschaftskandidatur

Sie lesen gerade:

McCain jetzt Favorit für Präsidentschaftskandidatur

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Ausstieg von Mitt Romney steht für die Republikanische Partei in den USA so gut wie fest, dass ihr Kandidat fürs Weiße Haus John McCain heißen wird. Der als liberal geltende Vietnam-Veteran warb nun um Unterstützung beim konservativen Parteiflügel:

“Viele von Euch haben einigen meiner Positionen während der vergangenen Jahre widersprochen. Ich respektiere das. Aber es ist meine Hoffnung, dass ihr – auch wenn ihr denkt, ich habe mich als Mitglied der Republikaner gelegentlich geirrt – dass ihr doch wisst, dass ich in vielen wichtigen Fragen ein Republikaner geblieben bin.”

Vor allem in der Einwanderungspolitik werfen viele Republikaner McCain eine zu lasche Haltung vor.
McCain macht sich außerdem unter anderem für eine Begrenzung der Treibhausgase stark. Religiöse Hardliner hat er als intolerant kritisiert. Steuersenkungen der Bush-Regierung verweigerte der Senator die Zustimmung.

Jetzt stellte er klar, dass er die Steuerleichterungen festschreiben werde. Und dass er im Irak nicht weichen werde, versucht McCain ebenfalls zu bekräftigen.