Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sarkozy und die Mittelmeerunion


Redaktion Brüssel

Sarkozy und die Mittelmeerunion

Nicolas Sarkozy hat zum Abschluss seines Staatsbesuches in Tunis die Bedeutung einer zukünftigen Mittelmeerunion betont. Sie trage seiner Aufassung nach, entscheidend zur Verbesserung der Beziehungen des Westens zur arabisch-muslimischen Welt bei. Die Gründung am 13. Juli bezeichnete Sarkozy als historisches Ereignis.

Das ständige Sekretariat der Union solle in einem südlichen Anrainerland sein. Größtes Ziel der Union sei es, das Mittelmeer zum saubersten Meer der Welt zu machen und das Negativbeispiel Ostsee zu vermeiden. Deshalb sei ein Projekt zum Wassermanagement unumgänglich.

Außerdem sollen eine Mittelmeer-Forschungsorganisation und gemeinsame Universitäten eingerichtet werden.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Skandal um Sprit im Speiseöl: EU-Behörde schaltet sich ein