Eilmeldung

Eilmeldung

Kunst im Bunker

Sie lesen gerade:

Kunst im Bunker

Schriftgrösse Aa Aa

Kunstsammler Christian Boros hat die vermutlich orginellste Adresse in der deutschen Hauptstadt : er wohnt auf dem Dach eines Bunkers, der ihm gleichzeitig als Kunstmuseum für dient, nur ein paar hundert Meter vom Brandenbugrer Tor entfernt.
Fünf Jahre wurde der graue Betonklotz umgebaut und denkmalgerecht saniert.Er päsentiert nun auf 3000 Quadratmetern Fläche Kunst aus der rund 500 Werke umfassenden Boros-Sammlung.