Eilmeldung

Eilmeldung

EasyJet wegen hoher Treibstoffpreise im Sinkflug

Sie lesen gerade:

EasyJet wegen hoher Treibstoffpreise im Sinkflug

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Billigflieger EasyJet hat wegen der hohen Treibstoffpreise seinen Verlust im jüngsten Halbjahr mehr als verdoppelt. Was das Unternehmen mitteilte, betrug der Fehlbetrag rund 60 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 24 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro.

Belastet wurden die Halbjahreszahlen auch durch die Übernahme des British-Airways-Partners GB Airways, sagte EasyJet-Chef Andy Harrison. Der Ölpreis bleibe jedoch die grösste Herausforderung und Unsicherheit.

Der Kerosinpreis sei in den vergangenen drei Monaten um 35 Prozent gestiegen und nun 80 Prozent höher im vergangenen Jahr. Sollte der Steilflug der Treibstoffkosten anhalten, drohten viele Wettbewerber vom Markt zu verschwinden, die schwächer als EasyJet seien, meinte das Unternehmen.