Eilmeldung

Eilmeldung

Irakischer Al-Kaida-Chef gefangen genommen

Sie lesen gerade:

Irakischer Al-Kaida-Chef gefangen genommen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef des Terrornetzwerks Al-Kaida im Irak, Abu Ayyub al-Masri, ist festgenommen worden. Das gab ein irakischer Regierungssprecher bekannt. US- und irakische Truppen nahmen demnach den auch als Abu Hamza al-Muhajir bekannten Ägypter im nordirakischen Mossul gefangen.

Al-Masri wurde vor zwei Jahren Nachfolger des bei einem US-Luftangriff getöteten Jordaniers Abu Musab al-Zarqawi. Nach US-Angaben kämpfte er seit den frühen 80-er Jahren an dessen Seite. Nach dem Besuch von afghanischen Terrorcamps soll er 2003 in den Irak eingereist sein.

Erst im vergangenen Monat hatte der Chef der irakischen Al-Kaida in einer einstündigen Tonbandaufnahme zu neuen Angriffen auf amerikanische Soldaten aufgerufen. Das US-Militär wollte die Festnahme al-Masris zunächst nicht bestätigen. Die US-Regierung hatte ein Kopfgeld in Millionenhöhe auf ihn ausgesetzt.