Eilmeldung

Eilmeldung

Opposition in Simbabwe erklärt sich zu Präsidentschafts-Stichwahl bereit

Sie lesen gerade:

Opposition in Simbabwe erklärt sich zu Präsidentschafts-Stichwahl bereit

Schriftgrösse Aa Aa

Simbabwes Oppositionschef Morgan Tsvangirai will sich einer Stichwahl gegen Präsident Robert Mugabe stellen – trotz erheblicher Bedenken. In Südafrikas Hauptstadt Pretoria erklärte Tsvangirai, er werde in Kürze nach Simbabwe zurückkehren. “Wir müssen die Träume unseres Volkes erfüllen”, sagte Tsvangirai. Deshalb habe seine Bewegung für Demokratischen Wandel beschlossen, an der Stichwahl teilzunehmen, damit sich das Volk durchsetzen könne.

Am Vortag war der südafrikanische Präsident Thabo Mbeki in Harare als Vermittler mit Präsident Mugabe zusammengetroffen. Einzelheiten der Begegnung wurden nicht mitgeteilt. Die Opposition fordert, für einen neuerlichen Urnengang die amtliche Wahlkommission Simbabwes durch ein neutrales Gremium zu ersetzen. Außerdem müsse die im Lande weiter um sich greifende Gewalt beendet werden. Truppen der regionalen Staatengemeinschaft SADC sollten den Frieden überwachen, so die Forderung der Opposition. Bei der Präsidenten-Wahl Ende März hatte Oppositionsführer Tsvangirai nach offiziellen Angaben zwar die meisten Stimmen erhalten, die absolute Mehrheit jedoch verfehlt.