Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Niederlage: Nationalist Nikolic strebt Bündnis der Verlierer an

Sie lesen gerade:

Nach Niederlage: Nationalist Nikolic strebt Bündnis der Verlierer an

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ultranationalisten um Tomislav Nikolic sind die Verlierer dieser Wahl. Dessen Radikale Partei wurde zwar zweitstärkste Kraft, blieb jedoch deutlich hinter ihren Umfragewerten zurück.

Mit seinem EU-feindlichen und pro-russischen Kurs war Nikolic dem pro-europäischen Wahlsieger Tadic bereits vor drei Monaten in der Stichwahl um das Präsidentenamt unterlegen. Jetzt warnte er Tadic, dass dieser zwar die Parlamentswahl gewonnen, doch noch keine Regierung habe. Er hingegen könne eine Koalition ohne Tadics Demokratische Partei bilden.

Das pro-europäische Lager habe gewonnen, so Nikolic weiter, und seine Anhänger feierten diesen Sieg zu Recht. Doch Tadic solle noch nicht seine künftigen Regierung feiern.

Nikolic will nun Gespräche mit zwei weiteren Wahlverlierern führen: mit der DSS des bisherigen Ministerpräsidenten Voijslav Kostunica und den Sozialisten von Ivica Dacic. Gelänge eine solche Koaltion nicht, so Nikolic, werde es Neuwahlen geben.