Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugbauer Airbus und Boeing mit weiteren Lieferverzögerungen

Sie lesen gerade:

Flugzeugbauer Airbus und Boeing mit weiteren Lieferverzögerungen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Auslieferung des Airbus A380 verzögert sich weiter. Wie das Unternehmen mitteilte, ist der 2006 festgelegte Produktionsplan nicht einzuhalten. So würden in diesem Jahr statt 13 nur zwölf Maschinen ausgeliefert. Details über die Auslieferungen für die kommenden Jahre sollen mit den Kunden in den nächsten Wochen besprochen werden.

Diese französische Gewerkschafterin forderte den Konzern auf, von seinem drastischen Sanierungsplan Abschied zu nehmen. Dieser sei nicht umzusetzen und bedrohe weitere Konzernprojekte.

Verzögerungen gibt es nicht nur beim A380, sondern auch beim 787 Dreamliner des US-Rivalen Boeing. Inzwischen müssen die Fluggesellschaften auf ihre Airbus-Maschine im Durchschnitt 24 Monate länger warten, bei Boeing sind es im Durchschnitt 15 Monate.

Für Boeing droht die Entwicklung des Dreamliner nun zum ähnlichen Desaster zu werden wie das A380-Programm für Airbus. Die angestrebte Fertigungskapazität von monatlich zehn 787-Jets werde voraussichtlich erst 2012 statt 2010 erreicht, sagte eine Boeing-Sprecherin.

Bei Airbus hieß es, finanzielle Auswirkungen der neuen Verzögerung seien nicht absehbar. An der Börse sahen es die Anleger gelassen.