Eilmeldung

Eilmeldung

Bei der Explosion einer Autobombe vor einer Polizeikaserne im spanischen Baskenland ist ein Mensch getötet worden

Sie lesen gerade:

Bei der Explosion einer Autobombe vor einer Polizeikaserne im spanischen Baskenland ist ein Mensch getötet worden

Schriftgrösse Aa Aa

Vier weitere wurden verletzt. Die Täter hatten am Mittwoch einen mit Sprengstoff vollgepackten Lieferwagen vor den Gebäuden der paramilitärischen Guardia Civil abgestellt und ihn dann detonieren lassen.
In der Bombe waren laut Medienberichten fast 300 Kilogramm Sprengstoff. Die Kaserne der spanischen Zivilgarde befindet sich Nahe der baskischen Hauptstadt Vitoria. Die Kaserne wurde weitgehend zerstört. Zum Zeitpunkt des Anschlages schliefen 29 Menschen, darunter fünf Kinder in den Polizeigebäuden. Die Untergrundorganisation ETA habe mit dem Anschlag ein Blutbad anrichten wollen und dabei auch den Tod von Kindern in Kauf genommen, sagte Spaniens Innenminister Alfredo Rubalcaba. Seit dem Scheitern der Friedensgespräche Ende 2006 hat die ETA bisher 17 Anschläge verübt, bei denen sechs Menschen starben.