Eilmeldung

Eilmeldung

Bush in Saudi-Arabien eingetroffen

Sie lesen gerade:

Bush in Saudi-Arabien eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident George W. Bush hat seinen Besuch in Israel beendet und ist zur zweiten Station seiner Nahost-Reise nach Saudi-Arabien weitergereist. Er will dort den 75. Jahrestag der Aufnahme der Beziehungen zwischen den beiden Ländern begehen. Wichtigste Themen sind die hohen Erdölpreise sowie der Nahost-Friedensprozess. Zuvor hatte er das Bibelland-Museum in Jerusalem besucht und sich mit israelischen Jugendlichen zu einem Gespräch getroffen. Gestern hatte Bush anlässlich des 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels zum ersten Mal in seiner Amtszeit vor dem israelischen Parlament gesprochen. Er sagte dem dabei erneut die volle Unterstützung der USA zu. Außerdem warnte Bush eindringlich vor einer atomaren Aufrüstung des Iran. Zusammen mit Israels Regierungschef Ehud Olmert besuchte Bush die Wüstenfestung Masada, eines der wichtigsten historischen Symbole Israels. In der Auseinandersetzung mit militanten und radikalen Palästinensergruppen stellte er sich voll hinter die israelische Führung. Bush kündigte an, dass in seiner Vision für einen neuen Nahen Osten das Terrornetzwerk al-Qaida, die pro-iranischen Hisbollah-Milizen im Libanon und die radikal-islamische Palästinenserorganisation Hamas besiegt würden.