Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Autobauer bauen im April Marktanteile in Europa aus

Sie lesen gerade:

Deutsche Autobauer bauen im April Marktanteile in Europa aus

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutschen Autohersteller haben im April ihre Marktanteile in Europa ausgebaut. Volkswagen, Daimler und BMW machten im vergangenen Monat deutlich Boden gut, während französische und italienische Hersteller Marktanteile abgaben.

Allein beim Marktführer VW sei der Marktanteil gegenüber dem Vorjahresmonat von 20,3 auf 20,7 Prozent gestiegen, teilte der europäische Herstellerverband in Brüssel mit.

Insgesamt wurden im April gegenüber dem Vorjahresmonat 1,42 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. Das war ein Plus von 9,6 Prozent. Experten erklärten diesen kräftigen Anstieg allerdings mit rein statistischen Gründen. Da Ostern nämlich in diesem Jahr im März war, gab es im April drei Arbeitstage mehr als sonst – mit entsprechend mehr Autokäufen.

Insgesamt indes litt der Automarkt unter der schwächeren allgemeinen Konjunktur.
Nennenswerte Zuwächse gab es allein in Osteuropa. Dagegen mußten etwa Italien und Spanien Rückgänge von jeweils rund zehn Prozent hinnehmen. Beide Länder leiden besonders unter der Wirtschaftsflaute.

Zwar kühlte sich die Nachfrage auch im dem neuen EU-Mitglied Rumänien ab. Im Heimatland des Billigautos Logan gab es einen Zuwachs von einem Prozent.