Eilmeldung

Eilmeldung

Microsoft nimmt Gespräche mit Yahoo wieder auf - aber keine Übernahme mehr geplant

Sie lesen gerade:

Microsoft nimmt Gespräche mit Yahoo wieder auf - aber keine Übernahme mehr geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der gescheiterten Yahoo-Übernahme hat der Softwareriese Microsoft die Gespräche mit dem Internet-Suchmaschinenbetreiber wieder aufgenommen. Ein kompletter Aufkauf werde aber nicht länger angestrebt, teilte Microsoft mit. In den Gesprächen solle die Möglichkeit einer schlichten Partnerschaft ausgelotet werden.

Microsoft ist vor allem an einer Stärkung des eigenen Internet-Geschäfts interessiert. Von einer Übernahme Yahoos hatte sich Microsoft erhofft, an dem Marktführer Google vorbeizuziehen. Die Webseiten von Google verzeichnen im Monat knapp 590 Millionen Besucher, die von Microsoft bringen es auf 540 Millionen, die von Yahoo auf rund 480 Millionen Besucher. Diese Angaben sind wichtig für das Geschäft mit Online-Werbung, der wichtigsten Einnahmequelle der Branche.

Welche Art von Partnerschaft Microsoft mit Yahoo anstrebt, erklärte der Konzern bislang nicht. Dem “Wall Street Journal” zufolge bot Microsoft Yahoo bereits eine Kooperation an, in der Microsoft Anzeigen verkaufen will, die auf den Trefferlisten der Yahoo-Suchmaschine geschaltet werden.