Eilmeldung

Eilmeldung

Machtkampf in Spaniens Volkspartei

Sie lesen gerade:

Machtkampf in Spaniens Volkspartei

Schriftgrösse Aa Aa

In Spaniens oppositioneller Volkspartei tobt ein Machtkampf. Mehrere hundert Anhänger der Volkspartei forderten am Freitag vor der Parteizentrale den Rücktritt von Parteichef Mariano Rajoy. Ungeachtet der Protestkundgebung kündigte Rajoy auf einem kommunalpolitischen Forum der Volkspartei am Freitag an, auf dem Parteitag im Juni erneut für den Parteivorsitz zu kandidieren.

Rajoy wies entschieden die Kritik an seinem Kurs zurück, das Gespräch mit den gemäßigten baskischen Nationalisten zu suchen. Der rechte Parteiflügel sieht darin einen Verrat an der Einheit Spaniens und versucht Rajoy zu stürzen. Zwei führende Parteimitglieder haben ihre Parteiämter niedergelegt, die Ministerpräsidentin der Region Madrid Esperanza Aguirre soll eine Gegenkandidatur gegen Rajoy erwägen.

Der Machtkampf war durch die Niederlage bei der Parlamentswahl im März ausgelöst worden. Rajoy will die Partei nach der Schlappe auf einen gemäßigten Kurs der politischen Mitte führen.