Eilmeldung

Eilmeldung

Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland verlangsamt sich

Sie lesen gerade:

Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland verlangsamt sich

Schriftgrösse Aa Aa

Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im Mai als robust erwiesen. Ungeachtet der globalen Konjunkturflaute ging die Erwerbslosigkeit weiter zurück, jedoch weniger stark als erwartet. Die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg erklärte, die positive Grundtendenz halte an, auch die Beschäftigung wachse weiter.

Das spiegelt auch die Erwerbslosenquote wieder. Im Mai ging sie von 8,1 auf 7,8 Prozent zurück. Saisonbereinigt blieb sie unverändert bei 7,9 Prozent.

Frank-Jürgen Weise, der Vorstandschef der Bundesagentur: “Gegenüber dem Vormonat ist die Arbeitslosigkeit um 131.000 zurückgegangen. Gegenüber dem Vorjahr um 529.000. Saisonbereinigt ist es eine leichte Zunahme von 4000.”

Insgesamt waren 3,28 Millionen Menschen als arbeitslos registriert. Weise ist für das Gesamtjahr etwas weniger optimistisch als die Berliner Regierung.

Finanzminister Peer Steinbrück glaubt indes, dass die wirtschaftliche Unsicherheit bei der Bevölkerung größer wird. Dies lasse wenig Spielraum für neue Reformprojekte, die für die Menschen nicht durchsichtig seien. Stattdessen wollten die Bürger lieber bekannte, klare Verhältnisse.