Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag in Kabul

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag in Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

In Kabul sind am Donnerstag bei einem Selbstmordanschlag auf ausländische Soldaten mindestens drei afghanische Zivilisten getötet und fünf weitere verletzt worden. Der Anschlag richtete sich gegen zwei weiße Fahrzeuge der internationalen Streitkräfte, die sich auf einer Ausfallstraße Richtung Osten bewegten. An der Straße befindet sich auch die Unterkunft des deutschen Kontingents.

Bei Gefechten in der südwestafghanischen Provinz Farah wurden nach Angaben der afghanischen Armee 30 Taliban-Kämpfer getötet. Die Verluste der Regierungstruppen bezifferte ein Sprecher auf zwei Soldaten und einen Polizisten.

Die Internationale Schutztruppe unterstützte die afghanischen Sicherheitskräfte mit Luftangriffen. Unter den getöteten Aufständischen sollen sich auch Rebellen-Anführer und ausländische Kämpfer befunden haben.