Eilmeldung

Eilmeldung

Ermittlungsverfahren gegen Ex-EADS-Chef

Sie lesen gerade:

Ermittlungsverfahren gegen Ex-EADS-Chef

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen Noel Forgeard, früher einer von zwei Chefs des Luftfahrtkonzerns EADS, wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das teilte sein Anwalt mit. Forgeard soll mit Aktien Insidergeschäfte betrieben haben; er wurde zwei Tage lang verhört und ist nun gegen Kaution vorerst frei.

Der Vorwurf geht zurück auf eine Untersuchung der französischen Börsenaufsicht. Die Aufseher verdächtigen auch noch sechzehn weitere Manager, darunter den Deutschen Thomas Enders – zur fraglichen Zeit führte er EADS zusammen mit Forgeard, heute ist er alleiniger Chef der Tochterfirma Airbus.

Mit Airbus hat auch der Vorwurf des Insiderhandels zu tun: Es geht um große Aktienverkäufe vor gut zwei Jahren – kurz danach wurden die ersten Probleme mit dem Riesenairbus A380 bekannt.

Die EADS-Aktie stürzte daraufhin ab; Forgeard hatte durch seinen Aktienverkauf zuvor aber noch mehr als vier Millionen Euro Gewinn gemacht. Den Vorwurf des Insiderhandels bestreitet er.