Eilmeldung

Eilmeldung

Getrübter Badespaß an deutschen Küsten.

Sie lesen gerade:

Getrübter Badespaß an deutschen Küsten.

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Kommission hat ihren alljährlichen Badewasserreport veröffentlicht. Erstmals sind dabei rumänische und bulgarische Strände geprüft worden. Bei der europaweiten Untersuchung haben die Kontrolleure an 20 von 350 deutschen Stränden die Badewasserqualität bemängelt. Das sind 5,7 Prozent. Im Jahr zuvor waren es nur 1,1 Prozent.

EU-Umweltkommissar Stavros Dimas kritisierte, daß viele Länder schmutzige Badegewässer einfach von der Liste streichen, gar nicht mehr angeben. Immerhin sind fast 15.000 Strände und fast 7.000 Flüsse gecheckt worden. Um 44 Prozent haben die Mitgliedstaaten bei diesem Bericht, weniger betrogen. Die Brüsseler Behörde hat Verfahren gegen 11 Länder eingereicht, darunter auch Deutschland. Mit dem Gesamtbild der Wasserqualität in Europa zeigte sich Umweltkommissar Stavros Dimas aber zufrieden., obwohl es insgesamt eine Verschlechterung gegeben hat. In Italien und Spanien war die Wasserqualität deutlich besser als im Vorjahr und deutlich besser als in Deutschland.