Eilmeldung

Eilmeldung

Hohe Treibstoffpreise bescheren Fluggesellschaften 2008 Milliardenverluste

Sie lesen gerade:

Hohe Treibstoffpreise bescheren Fluggesellschaften 2008 Milliardenverluste

Schriftgrösse Aa Aa

Die steigenden Treibstoffpreise könnten den Fluggesellschaften im laufenden Jahr massive Verluste bescheren. Eine solche Geschäftsentwicklung ist nach Ansicht des Internationalen Luftfahrtverbandes IATA nahezu unvermeidbar.

Die Situation der Unternehmen stelle alles in den Schatten, was es in der Vergangenheit an Branchenkrisen gegeben habe, so IATA-Generalsekretär Giovanni Bisignani.

Bisher war die IATA von Verlusten von 1,5 Milliarden Euro ausgegangen – allerdings bei einem durchschnittlichen Rohölpreis von 107 Dollar pro Barrel. Bei 135 Dollar pro Barrel klettern die Verluste auf 3,6 Milliarden Euro. Diese Zahl sei eine optimistische Schätzung, so Bisignani auf dem IATA-Jahrestreffen in Istanbul.

Eine zusätzliche Härte für die Fluggesellschaften sei, dass in diesem und im nächsten Jahr zahlreiche neue Maschinen gekauft werden müssten. Dies werde die Bilanzen der Airlines zusätzlich belasten.