Eilmeldung

Eilmeldung

Telekom-Spitzelfirma arbeitete auch für Deutsche Bahn

Sie lesen gerade:

Telekom-Spitzelfirma arbeitete auch für Deutsche Bahn

Schriftgrösse Aa Aa

Der Bespitzelungsskandal bei der Deutschen Telekom droht sich nun auch auf die Deutsche Bahn auszuweiten. Wie die staatliche Bahn mitteilte, vergab auch sie Aufträge an den Recherchedienst Network Deutschland. Die Konzernspitze um Vorstandschef Harmut Mehdorn sieht darin aber keinen zweiten “Fall Telekom”.

Network Deutschland steht im Zentrum der Affäre bei der Telekom. Diese steht seit Tagen in der Kritik von Medien, Gewerkschaften und der Politik. Nach einem Treffen mit Branchenvertretern sah Innenminister Wolfgang Schäuble vorerst keinen Bedarf für schärfere Gesetze. Eine reine Selbstverpflichtung für Unternehmen, Gesetze einzuhalten, wird es Schäuble zufolge nicht geben.

Die Vertreter der Branche sehen die Bespitzelungsaffäre bei der Telekom als “krassen Einzelfall”, für den sie nicht in Sippenhaft genommen werden wollen. Auch sie halten nichts von Selbstverpflichtungen. Mit genügend krimineller Energie könnten Sicherheitssysteme immer überlistet werden, sagte ein Verbandssprecher.