Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland

Sie lesen gerade:

Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

Der neue russische Präsident Dmitri Medwedew ist am Donnerstag in Berlin von der deutschen Kanzlerin Angela Merkel begrüßt worden. Es ist Medwedews erste Reise ins europäische Ausland seit seinem Amtsantritt. Er wurde mit militärischen Ehren empfangen.

Die deutsche Regierungs misst dem eintägigen Besuch besondere Bedeutung zu. Immerhin ist Deutschland für Russland der wichtigste Außenhandelspartner. Bei den Gesprächen Medwedews mit Angela Merkel soll es denn auch nicht nur um politische Themen, sondern auch um eine verstärkte wirtschaftliche Kooperation gehen, etwa beim Transport von Öl und Gas oder in Fragen der Atomkraft. Merkel wollte den russischen Präsidenten auch auf die angekündigten Reformen in Russland ansprechen. Vor dem Besuch äußerten mehrere deutsche Politiker die Hoffnung, dass unter Medwedew die deutsch-russischen Beziehungen neue Impulse erhalten würden.