Eilmeldung

Eilmeldung

Obama sucht Vizepräsidenten - Gespräche mit Hillary Clinton geplant

Sie lesen gerade:

Obama sucht Vizepräsidenten - Gespräche mit Hillary Clinton geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Für Barack Obama beginnt nun die Suche nach einem möglichen Vizepräsidenten. Obama hatte bei den letzten Vorwahlen die nötige Anzahl an Delegiertenstimmen erreicht, um sich die demokratische Präsidentschaftskandidatur zu sichern. In den kommenden Wochen will er mit der unterlegenen Hillary Clinton Gespräche über eine Nominierung als Vizepräsidentin führen. Gleichzeitig benannte Obama ein dreiköpfiges Team, das andere Kandidaten sichten soll. Angeführt wird dieses Team von Caroline Kennedy, der Tochter von John F. Kennedy.

Die Frage der Vizepräsidentschaft könnte für Obama entscheidend sein. Im Vorwahlkampf war bei wichtigen Wählergruppen wie Frauen oder weißen Arbeitern Hillary Clinton deutlich erfolgreicher. Aber da ist auch Bill Clinton – und im Lager Obamas befürchtet man, dass sein Einfluss zu groß sein könnte, wenn seine Frau als Vizepräsidentin kandidiert. Hillary Clinton selbst will erst am Samstag offiziell aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur aussteigen und ihre Niederlage einräumen. Für den Einzug ins Weiße Haus muss Obama daher nicht nur John McCain bekämpfen, sondern auch die Einheit seiner Partei wieder herstellen. Amerika steht auf jeden Fall ein spannender Wahlkampf-Herbst bevor.