Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr Arbeitslose in den USA

Sie lesen gerade:

Mehr Arbeitslose in den USA

Schriftgrösse Aa Aa

Das amerikanische Jobwunder erhält einen kräftigen Dämpfer. 5,5 Prozent der Amerikaner waren im Monat Mai ohne Job. Hauptgrund für diese Entwicklung: Die Unternehmen versuchen, ihre Kosten angesichts steigender Rohstoffpreise im Zaum zu halten und bauen zum Teil massiv Personal ab.
Die Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent ist die höchste seit über 3 Jahren. Im April hatte sie noch bei 5 Prozent gelegen. Das ist der höchste Anstieg seit über 20 Jahren.
Knapp 50.000 Jobs gingen in den vergangenen vier Wochen verloren. Das US-Arbeitsministerium spricht noch von einem vorübergehenden Phänomen, doch Anzeichen einer Rezession sind nicht zu übersehen. Vor allem die Industrie und das Baugewerbe waren von Stellenstreichungen betroffen.
In den ersten fünf Monaten dieses Jahres sind in den Vereinigten Staaten 324.000 Jobs verloren gegangen, im gesamten letzten Jahr wurden hingegen 91.000 neue Stellen geschaffen.