Eilmeldung

Eilmeldung

Irland stimmt über EU-Zukunft ab

Sie lesen gerade:

Irland stimmt über EU-Zukunft ab

Schriftgrösse Aa Aa

Sie sind die einzigen der knapp 500 Millionen Bürger der Europäischen Union, die in einem Referendum über den Vertrag von Lissabon entscheiden. Laut Umfragen wird ein knappes Ergebnis erwartet. Ein Nein wird nicht ausgeschlossen. Was im Falle einer Ablehnung geschieht weiß niemand. Ratlosigkeit in den europäischen Institutionen. Was bleibt ist die Hoffnung, daß Irland die Ratifizierung abnickt.

Der Präsident des Europaparlamentes Hans-Gerd Pöttering sagt: “ In den letzten Tagen hat es eine Entwicklung hin zu einem Ja gegeben und ich hoffe, wir können am Freitag, denn dann beginnt die Stimmauszählung, am Ende ein Ja haben.” Die Gegner des neuen EU-Vertrages fürchten vor allem um die Neutralität Irlands. Viele Landwirte fürchten sich außerdem vor weiteren Liberalisierungen des Handels, der ihr Einkommen schmälert, weil mehr ausländische Produkte ins Land kommen.

Noch am Mittwoch hat das griechische Parlament den EU-Reformvertrag gebilligt. Auf dieselbe Einsicht ihrer Bürger hoffen die Befürworter des Vertrages in Irland auch. Die drei großen irischen Parteien haben erstmals gemeinsam für ein Ja bei der Volksabstimmung über den EU-Reformvertrag geworben.