Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Tankwagenfahrer streiken – Versorgungslage in Spanien entspannt sich

Sie lesen gerade:

Britische Tankwagenfahrer streiken – Versorgungslage in Spanien entspannt sich

Schriftgrösse Aa Aa

Während in Spanien die meisten Trucker ihre Proteste gegen die hohen Treibstoffpreise beendet haben, treten in Großbritannien die Tankwagenfahrer der Ölfirma Shell in Streik. Vier Tage lang wollen die Fahrer des niederländisch-britischen Konzerns den Tankstellen kein Benzin und Diesel liefern. Sie beklagen, dass ihre Bezahlung seit 1992 nicht erhöht wurde. Erwartet wird, dass rund zehn Prozent der Shell-Tankstellen keinen Nachschub bekommen werden. Premierminister Gordon Brown schloss nicht aus, die Armee zur Sicherstellung der Treibstoffversorgung einzusetzen.

In Spanien normalisierte sich unterdessen die Versorgungslage weiter – obgleich die in zwei kleineren Berufsverbänden organisierten Lastwagenfahrer ihre Streiks fortsetzen. Die Großmärkte der wichtigsten Städte werden wieder beliefert, nachdem es einige Tage lang Versorgungsengpässe gegeben hatte. Die Regierung setzte für dieses Wochenende die Fahrverbote für Lastwagen außer Kraft, damit sich die Versorgungslage weiter normalisieren kann.