Eilmeldung

Eilmeldung

NATO-Verteidigungsminister treffen Kollegen aus Russland und der Ukraine

Sie lesen gerade:

NATO-Verteidigungsminister treffen Kollegen aus Russland und der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Die NATO-Verteidigungsminister treffen am heutigen Freitag in Brüssel mit ihren Kollegen aus Russland und der Ukraine zusammen. Beim Gespräch mit dem russischen Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow wird nach Angaben von NATO-Diplomaten keine Annäherung in den wichtigsten Streitfragen erwartet. Russland lehnt die von den USA in Europa geplante Raketenabwehr ab, ist aus dem Vertrag über konventionelle Streitkräfte (KSE) ausgestiegen und lehnt die Unabhängigkeit des Kosovo ab.

In den kommenden Tagen soll die neue Verfassung des Kosovo in Kraft treten. In Briefen nach Belgrad und Pristina kündigte UN-Generalsekretär Ban an, die EU werde schrittweise Aufgaben der UN-Verwaltung übernehmen. Die NATO hat unterdessen beschlossen, ihren Einsatz im Kosovo auszuweiten und zwar mit der “Kosovo Security Force”. Sie wird aus 2500 Soldaten bestehen, nur über leichte Waffen verfügen und Zivilschutz-Aufgaben übernehmen. Die 16000 KFOR-Soldaten sollen hingegen weiter die Grenze kontrollieren.