Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien

Sie lesen gerade:

Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Polizei hat eine russische Mafiaorganisationen zerschlagen. Bei groß angelegten Razzien in verschiedenen Städten nahmen die Beamten 20 Verdächtige fest, darunter auch die mutmaßlichen Anführer der Bande. Der Madrider Ermittlungsrichter Baltasar Garzòn hatte insgesamt 25 Haftbefehle ausgestellt. Nach Angaben des Innenministeriums in Madrid ist die aus Sankt Petersburg stammenden Tambowskaya-Gruppe “eine der vier bedeutendsten russischen Verbrecherorganisationen der Welt”. Die meisten Mitglieder waren in Russland sowie anderen europäischen Ländern vorbestraft und nach Spanien übergesiedelt. Von dort sollen sie jährlich Dutzende Millionen Euro Schwarzgeld gewaschen haben. Den festgenommenen werden viele weiter Verbrechen vorgeworfen: Auftragsmorde, Korruption, Schmuggel, Prostitution, Waffen-und Drogenhandel, Erpressung.