Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Überraschungsbesuch von US-Außenministerin in Beirut


welt

Überraschungsbesuch von US-Außenministerin in Beirut

US-Außenministerin Condoleezza Rice ist in Beirut mit dem neu gewählten Präsidenten des Libanon Michel Suleiman zusammengetroffen. Anschließend wollte sie dem Vernehmen Ministerpräsident Fuad Siniora aufsuchen. Dessen von den USA unterstützte Parlamentsmehrheit und die Opposition unter Führung der schiitischen Hisbollah hatten sich im Mai auf die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit geeinigt. Die US-Außenministerin erklärte, auch wenn der Einfluss der Hisbollah zugenommen habe: Die Einigung liege im libanesischen interesse und sei damit für die USA von Vorteil.
Rice traf aus Israel kommend in Beirut ein; ihr Besuch war nicht angekündigt worden. Die Hisbollah wirft ihr eine einseitig pro-israelische Haltung vor – insbesondere seit dem Krieg zwischen der radikalislamischen Miliz und Israel im Sommer 2006.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

EU-Außenminister zu Treffen in Luxemburg