Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstranten in Peru nehmen Polizisten als Geiseln

Sie lesen gerade:

Demonstranten in Peru nehmen Polizisten als Geiseln

Schriftgrösse Aa Aa

Wütende Demonstranten haben im Süden Perus etwa siebzig Polizisten in ihre Gewalt gebracht. Die Geiseln wurden in der Kathedrale der Stadt Moquegua eingesperrt. Zu den Gefangenen gehört auch ein Polizei-General. Bei den Auseinandersetzungen wurden nach peruanischen Medienberichten mindestens siebzehn Menschen verletzt.

Die Bürger von Moquegua, das mehr als tausend Kilometer südlich der Hauptstadt Lima liegt,
wehren sich gegen eine radikale Neuverteilung der Einnahmen aus einem Kupferbergwerk. Großer Nutznießer wäre die Nachbarregion Tacna. Die Mine liegt auf dem Gebiet beider Regionen.

Die Polizisten sollten eine von Demonstranten blockierte Brücke räumen, die beide Regionen verbindet. Die Beamten wurden von der Übermacht tausender Demonstranten überwältigt.