Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Bankenprobleme drücken europäische Börsen nach unten

Sie lesen gerade:

Weitere Bankenprobleme drücken europäische Börsen nach unten

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Börsen haben zum Wochenausklang deutlich nachgegeben. Frankfurt verlor zwei Prozent, Zürich 1,3 Prozent. Nach Spekulationen über eine Gewinnwarnung von Merrill Lynch sowie weiteren Abschreibungen bei der Citigroup gingen vor allem Finanzwerte wie UBS, Royal Bank of Scotland und Commerzbank auf Talfahrt.

Gegen den Trend stemmte sich nach einer positiven Studie die Aktie von ThyssenKrupp. Der Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf einen 1,5610 Dollar fest. Rohöl kostete in London 135,40 Dollar pro Barrel.