Eilmeldung

Eilmeldung

Mittsommerfeiern in Nordeuropa: Traditionell oder mystisch angehaucht...

Sie lesen gerade:

Mittsommerfeiern in Nordeuropa: Traditionell oder mystisch angehaucht...

Schriftgrösse Aa Aa

Der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres: Vor allem in den skandinavischen Ländern wird an diesem Wochenende das Mittsommerfest gefeiert, so wie hier in Finnland – und ein bisschen Regen kann die Finnen dabei nicht stören. “Juhannus”, so der finnische Name, ist nach Weihnachten der wichtigste Feiertag im Land. Traditionell wird dabei das Mittsommerfeuer entzündet, mit dem die helle Nacht gefeiert wird und böse Geister ferngehalten werden sollen.

Auch im mystischen Stonehenge in der englischen Grafschaft Wiltshire feierten rund 30.000 Menschen die Sommersonnenwende, obwohl von der Sonne wegen einer dichten Wolkendecke nichts zu sehen war. Eine bunte Mischung aus Druiden, Hippies, Trommlern und Schaulustigen versammelte sich rund um den Steinkreis.

Stonehenge ist in den letzten Jahren zur Sommersonnenwende zu einem Anziehungspunkt für Menschen geworden, die entweder eine besondere spirituelle Erfahrung suchen – oder einfach nur in einem etwas anderen Rahmen feiern wollen.