Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Abflauen der Kämpfe in Tripoli

Sie lesen gerade:

Kein Abflauen der Kämpfe in Tripoli

Schriftgrösse Aa Aa

In der libanesischen Stadt Tripoli haben sich auch am Montag wieder Anhänger der pro-westlichen Parlamentsmehrheit und alawitische Milizen Gefechte geliefert. Mindestens neun Menschen wurden seit Beginn der Kampfhandlungen am Sonntagmorgen getötet, etwa 50 verletzt. Mehrere Häuser, Geschäfte und Autos wurden beschädigt.

Versuche der libanesischen Armee einen Waffenstillstand zu erreichen, waren nicht erfolgreich. In der nordlibanesischen Hafenstadt stehen sich Milizen der anti-syrischen Parlamentsmehrheit und Kämpfer der Arabischen Demokratischen Partei, die die alawitische Minderheit vertritt, gegenüber. Alawiten sind eine von den Schiiten abgespaltene Glaubensgruppe, die ungeachtet ihrer geringen Zahl, während der syrischen Dominanz im Libanon einigen Einfluß gewonnen hat.

Die syrischen Machthaber gehören ebenfalls den Alawiten an. Die neuen Gefechte bedrohen den im Mai in Katar angestoßenen Aussöhnungsprozeß im Libanon.