Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Japan zeigt beim Walfang kein Einsehen


Chile

Japan zeigt beim Walfang kein Einsehen

Japan will in Santiago de Chile auf der IWC-Konferenz Gespräche über eine Wiederaufnahme des kommerziellen Walfangs führen. Sollte dem Land dies verwehrt bleiben, so eine japanische Nachrichtenagentur, werde Japan seine Mitgliedschaft bei der Kommission so wörtlich “überdenken”.

Gegner und Befürworter des verbotenen kommerziellen Walfangs stehen sich in der chilenischen Hauptstadt Santiago gegenüber. Mit verschiedenen Aktionen machten Wahlschützer auf die gefährdete Tierart aufmerksam.

Die Internationale Walfangkommission (IWC) berät auf ihrer 60. Jahrestagung in Santiago über die Zukunft der Meeressäuger. Der kommerzielle Walfang ist verboten, doch umgehen diverse Länder dies mit einem Schlupfloch: für “wissenschaftliche Zwecke” ist der Walfang noch erlaubt.

Die chilenische Umweltministerin Ana Lya Uriarte sagte, ihre Regierung wolle ein Gesetz durchsetzen, damit in chilenischen Wassern überhaupt keine Wale mehr gejagt und gefangen werden.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

EU-Kommission bestätigt Fangverbot für Thunfisch