Eilmeldung

Eilmeldung

Nelson Mandela vor seinem 90. Geburtstag

Sie lesen gerade:

Nelson Mandela vor seinem 90. Geburtstag

Schriftgrösse Aa Aa

Nelson Mandela zu Gast bei Freunden: Die britische Queen empfängt ihn, der in drei Wochen neunzig Jahre alt wird – und der fast ein Drittel dieses langen Lebens eingesperrt war, wegen seines Kampfs gegen die Rassentrennung.

Auf dem Programm außerdem an diesem Abend: Essen für einen guten Zweck, für Mandelas Anti-Aids-Kampagne. Die Promis kommen reichlich, wie aus den USA Fernsehtalkerin Oprah Winfrey. “27 Jahre bist du im Gefängnis”, bewundert sie Mandela,
“dann kommst du raus und machst das, was alle für unmöglich gehalten haben – wirst Präsident des Landes und veränderst die ganze Haltung der Menschen zu Afrika. Und schließlich kannst Du sogar noch deinen 90. feiern!”

Auch Sängerin Annie Lennox ist da: “Er ist ein Zeichen der Hoffnung”, sagt sie über Mandela; “Hoffnung gegen Verzweiflung, Hoffnung gegen die Unmöglichkeit; einfach nur toll, ihn jetzt mit 90 zu erleben.”

Lennox gehört auch zu den Stars, die morgen im Londoner Hyde Park auftreten werden, bei einem Konzert ebenfalls für Mandelas Kampf gegen Aids. Seinen eigentlichen Geburtstag, den 18. Juli, wird Mandela in seiner südafrikanischen Heimat verbringen.

Mandela wurde dort 1994 der erste schwarze Staatspräsident, kurz nachdem er den Friedensnobelpreis bekommen hatte. Erst vier Jahre zuvor hatte seine jahrzehntelange Haft ein Ende. Seine Häftlingsnummer – 46664 – verwendet er heute als Namen für seine Anti-Aids-Kampagne.