Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Polizei nimmt nach Messermord an französischen Studenten Verdächtigen fest

Sie lesen gerade:

Britische Polizei nimmt nach Messermord an französischen Studenten Verdächtigen fest

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem brutalen Mord an zwei französischen Austauschstudenten in London gibt es einen Verdächtigen. Am frühen Samstag morgen nahm die Polizei einen 21-jährigen fest – im Süden der britischen Hauptstadt, nicht weit von der Wohnung entfernt, in der die beiden Franzosen am vergangenen Sonntag erstochen worden waren. Anschließend hatten der oder die Täter die Wohnung in Brand gesteckt.

Der Fall schockierte wegen seiner Brutalität selbst die Ermittler. Der 23-jährige Biochemie-Student Laurent Bonomo war mit fast 200 Messerstichen getötet worden; auf seinen gleichaltrigen Freund Gabriel Ferez wurde rund 50 mal eingestochen. Beide waren im Rahmen eines Austauschprogramms in London und wollten Ende Juli nach Frankreich zurückkehren. Das Motiv für die Tat ist unklar. Die Studenten arbeiteten an einem renommierten Forschungsprojekt und hatten keine kriminelle Vergangenheit. Am Tattag wurden vermutlich zwei Playstations sowie die Bankkarten der Opfer gestohlen. Die Karten sollen laut unbestätigten Medienberichten an Geldautomaten verwendet worden sein.