Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Pakt zur Einwanderung geplant

Sie lesen gerade:

EU-Pakt zur Einwanderung geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Die legale Einwanderung nach Europa soll besser geregelt und die illegale Immigration nach Europa besser bekämpft werden.Aber: Europa soll offen für Einwanderer sein. Jedoch müssen dafür europäische demokratische Standards her. Denn bisher, so Schätzungen der EU-Kommission, leben acht Millionen illegale Einwanderer im Europa der 27.
Beim Treffen der europäischen Innenminister an der Cote d`Azur in Cannes, wird ein u.a.EU-Pakt zu Einwanderung und Asyl beraten und auf dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs im Oktober entschieden.
Der achtseitige Entwurf setzt auf Steuerung der Migration, gemäß dem Bedarf an Arbeitskräften in den aufnehmenden Ländern. Das Dokument enthält strenge Rückkehrregeln und zielt auf schärfere Grenzkontrollen, sieht aber auch eine gemeinsame Asylpolitik und Partnerschaften mit Herkunftsländern vor. Bei der illegalen Einwanderung setzt der Pakt auf gemeinsame Abschiebeflüge für Ausländer ohne gültige Papiere.
Ab 2012 sollen die EU-Staaten nur noch Einreisevisa mit biometrischen Daten, wie Fingerabdrücke ausgeben und die Grenzschutzagentur Frontex wird gestärkt werden.